Home

Aktuell und Neuigkeiten

Datum 30.01.2015
Der Whippet Pepper kommt zu uns.

Am 30. Januar durfte ich Pepper of Resin Farm in Schöftland bei der Züchterin Yvonne Hostettler abhohlen.

Pepper kommt aus der Verbindung von:
Vater:  Royal Spirit of Goldenblue und
Mutter: Miss Moneypenny of Resin

 

Datum 24.06.2014
Arawan ist abgehauen!

Am 24. Juni, einen Tag nach meinem Geburtstag, ist Arawan unser Azawakh von unserem Balkon im Parterre getürmt.
Meine Frau wollte ihr kleiner Chihuahua gassi schicken und öffnete aus diesem Grunde einen kleinen Spalt der Gartentüre. Leider hat sie keinen Kontrollblick hinter sich gemacht. Diese Situation hat unser Azawakh hinterlistig und mit voller Absicht ausgenützt und ist meiner Frau zwischen ihren Beinen hindurch entwischt. Abgehauen und mit maximalem Tempo davon gerast.
Bei meiner Arbeit bekam ich den Telefonanruf von meiner Frau mit dem Hilferuf, dass unser Arawan abgehauen ist. Ich solle so schnell als möglich nach Hause an die Wasserwerkstrasse kommen. So habe ich alles liegengelassen und bin ohne mich gross abzumelden nach Hause geeilt.
Zuhause angekommen wurde mir schon mitgeteilt wo überall mein Hund Arawan gesichtet wurde. Diese besagten Strassen bin ich abmarschiert und habe nach ihm Ausschau gehalten. Ohne Erfolg.
Wieder Zuhause habe ich die Polizei angerufen die mir sofort mitteilte wo der hellbraune Hund gesehen worden ist. Das Gespräch mit der Polizei hat mit der Bitte geendet, dass ich mich melden soll, sobald der Hund zurückgefunden hat. Also bin ich von neuem mit einer grossen Portion Wut im Bauch losgezogen und habe die Orte abgesucht wo mein Hund nach den Angaben der Polizei gesichtet worden ist.
Nach weiteren zwei Stunden herumfahren und herumlaufen habe ich es als sinnlos erachtet weiter zu suchen und habe die Suche erschöpft aufgegeben. Ich bin ins Toggenburg gefahren was eigentlich die bekannte Umgebung für unsere Hunde ist.
Zuhause vor dem Computer habe ich noch eine Vermisstenanzeige mit den Daten von Arawan bei der Schweizerischen Tiermeldezentrale eingetippt, mit der Hoffnung, dass ich nun alles Mögliche getan habe um meinen Arawan wieder zurück zu bekommen.
Unterzwischen ist es Nacht geworden und ich habe mich mit den Kopf voller Gedanken ins Bett gelegt. Gedanken die sich um die Situation von Ari in Zürich drehte. Die Stadt die er in keiner weise kennt. Die Stadt voller Verkehr. Stosszeiten mit Autos Bussen Trams usw. Es war ein heisser Tag, Ari ohne etwas zu saufen. Mit dem Wesen der Azawakhs vor Augen, die ohne zu schauen über die Strasse rennen, die sich von niemandem anfassen lassen. Hunde mit dem Verhalten von Fluchttieren. Diese Horrorgedanken sind mir durch den Kopf gegangen.
Mit diesen Gedanken habe ich ohne viel zu schlafen die Nacht ohne mein Arawan verbracht.
Am darauffolgenden Morgen musste ich mich wieder zur Arbeit aufmachen. Übermüdet und mit schlechter Laune habe ich Frühstück gegessen. Da bekam ich das schönste SMS das mich je erreicht hatte. Meine Frau schrieb: Ari sei selbständig wieder nach Hause gekommen. Es sei wieder da. Das war für mich ein Geschenk wie der Sechser im Lotto.
Wie ich später erfahren habe hat er um sechs Uhr morgens wieder zur Balkontüre rein geschaut. Er war geschafft und total müde. Nari meine Frau ist sofort Futter für ihn einkaufen gegangen und war überglücklich, dass er wieder zu hause war.
Im laufe des Morgens bekam ich noch einen Telefonanruf von einer englischsprechenden Frau. Sie kannte die Rasse Azawakh. Sie hat den Hund vom Irchelpark durch den Wald am Zürichberg bis zum Zoo Zürich verfolgt. Sie konnte ihn leider nicht fassen und zum Anhalten bringen. Sie hat gefragt ob das mein Hund währe und ob er mir abgehauen ist.
Mit grosser Freude konnte ich ihr nun mitteilen, dass der Arawan Heute Morgen um 6 Uhr wieder zurückgefunden hat. Sie konnte es kaum glauben und war sehr froh für mich. Ich bedankte mich für ihren Telefonanruf und wir verabschiedeten uns.
Glücklich dass wir unsern Hund wieder hatten fragten wir uns wie das möglich ist, dass Arawan selbständig wieder nach Hause gefunden hat.
Es ist uns ein Rätzel.

Datum 21.04.2014
Arawan besteht die Coursing-Lizenzprüfung

Beim nationalen Frühlingscoursing, Rifferswil Ostermontag den 21. April besteht Arawan die Coursinglizenzprüfung.

1. Lauf ausgezeichnet.
2. Mässig bis sehr schlecht.

Datum 09.03.2014
Zu Gast beim Windhundrennverein Breisgau-Schwarzwald e.V. (WRV).
Zu Gast beim Windhundrennverein Breisgau-Schwarzwald e.V. (WRV).
Ari läuft zwei Schauläufe am Breisgau-Coursing.
Coursing-Bilder von Wolfgang Hengel

Ari beim Breisgau-Coursing
Ari beim Breisgau-Coursing
Ari beim Breisgau-Coursing
Datum 23.11.2013
Advents-Coursing in Gunterswilen
Advents-Coursing in Gunterswilen. Arawan läuft zwei perfekte Coursingläufe. (Kategorie Hunde ohne Lizenz)
Datum 28.09.2013
Herbst-Coursing in Aarau
Coursingtraining beim Herbst-Coursing in Aarau. Arawan läuft seinen ersten perfekten Coursinglauf (ohne Lizenz)
Datum 07.09.2013
Azawakh-Jahresausstellung in Trautskirchen D
Azawakh-Jahresausstellung in Trautskirchen D Richter: Herr Dr. Erich Zimmermann
Datum 11.11.2012
Arawan's Coursing-Lizenz-Prüfung
Arawan's Coursing-Lizenz-Prüfung Arawan hat die Coursing Lizenzprüfung nicht bestanden. Im 1. Lauf hat er beim Start versucht sich von seinen Maulkorb zu befreien und ist stehen geblieben. Im 2. Lauf durfte er noch ein mal rennen. Dieses mal ohne Maulkorb. Er hat einen vorbildlichen 2. Lauf absolviert. Nach 2 weiteren Versuchen die Coursing-Lizenzprüfung zu bestehen wurde der Versuch abgebrochen und auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.